Über uns – Vorstand

Wir sind Menschen, die selbst die Erfahrung gemacht haben, dass es private und berufliche Lebenssituationen gibt, in denen Unterstützung durch qualifizierte Trainer sinnvoll ist, um wieder das eigene Leben zu leben.

Wir wissen, dass es dazu gelegentlich MUT und dann die TAT braucht, um den Weg zu gehen – eben MUTATIO! Wir haben erlebt, dass das Hoffman Seminar oder ähnliche Angebote eine hilfreiche Wegbegleitung sein können.

Deshalb setzen wir gern ein Teil unserer Lebenszeit und eigene Mittel für MUTATIO e. V. ein!

Vorsitzender

Warum ich mich bei MUTATIO engagiere?

Persönlichkeitsentwicklung ist mir ein Herzensanliegen, denn „Wer ein friedliches Miteinander will, muss bei sich selbst anfangen!“.

Ich habe das Hoffmann-Seminar 2016 absolviert und bin sehr dankbar für meine eigene Entwicklung seit dem. Darüber hinaus, bin ich seit 2019 aktives Mitglied bei ManKind-Project Deutschland und habe erlebt, wie heilsam ein regelmäßiges „Dranbleiben“ an den eigenen Persönlichkeitsthemen ist.

Menschen zu erMUTigen, sich ihren Persönlichkeitsthemen zu stellen – und damit aktive Friedensarbeit zu leisten – ist meine Motivation als MUTATIO-Vorstand.

Den Verein und seine Arbeit einem breiteren Publikum nahe zu bringen und damit Einzelpersonen Unterstützung in ihrer Entwicklung ermöglichen zu können, spornt mich an.

stellvertretender Vorsitzender

Warum ich mich bei MUTATIO engagiere?

Ich selbst hatte das Glück, eine tiefgreifende Erfahrung durch ein Seminar zur Persönlichkeitsentwicklung zu machen. Diese positive Seminarerfahrung anderen zu ermöglichen ist für mich eine treibende Motivation, mich bei Mutatio zu engagieren. Ich habe erlebt, wie Seminare zur Persönlichkeitsentwicklung mich und andere Menschen verändert haben und wie Menschen, die diese Erfahrung gemacht haben, miteinander umgehen und auf welcher Ebene sie miteinander sprechen können – auf einer emotional erwachsenen und wertfreien Ebene. Solche Menschen können den Anderen so sehen und annehmen, wie er ist. Und je mehr Menschen diese Erfahrungen machen, desto mehr besteht die Möglichkeit, unsere Gesellschaft zum Besseren zu verändern. Denn die Veränderung darf bei jedem Einzelnen anfangen. Und ich freue mich, mit MUTATIO diese Veränderung zu unterstützen.

 

MUTATIO-Vorstand-Sonja-Ostermann-1
Schatzmeisterin

Warum ich mich bei MUTATIO engagiere?

„Meine Teilnahme am Hoffman Seminar 2017 war ein Meilenstein in meinem Leben. Die Umsetzung meiner Erfahrungen hat mein Leben seit dem durchweg positiv verändert – mehr als ich mir vorher je hätte vorstellen können. Aus diesem Grund bin ich schon kurz nach Seminarende Mitglied bei Mutatio geworden. Möglichst vielen Mit-Menschen eine solch profunde Lebenserfahrung zu ermöglichen, ist meine Hauptmotivation. Denn ich bin der Meinung, dass es unserer Gesellschaft an selbstbestimmten und selbstverantwortlich handelnden Menschen mangelt. Die Erfahrungen, die ich mit der „Mutatio-Familie“ – z.B. bei Mitgliederversammlungen – machen durfte, entsprechen meinem Wunsch nach gemeinschaftlichem Engagement für eine nachhaltigere, friedvollere Gesellschaft. Vorstand und Mitglieder leben und lieben die Mutatio-Vision! Ich freue mich, dass ich die Entwicklung des Vereins mitgestalten darf und helfen kann, dass wir immer mehr Menschen mit einem vielfältigen Angebot bei der Persönlichkeitsentwicklung unterstützen können.“

Schriftführerin

Warum ich mich bei MUTATIO engagiere?

Die enge Verbindung zwischen Körper und Psyche erforsche ich als Ärztin schon seit vielen Jahren mit meinen Patienten.  Infolge einer persönlichen Krise beschloss ich dieses Thema für mich selbst zu erkunden. So kam es, dass ich im Oktober 2019 den Hoffmann Prozess gemacht habe. Dieses Erlebnis war für mich so beeindruckend und berührend, dass ich jedem Menschen wünsche, auch eine solche Erfahrung machen zu dürfen.

Deshalb möchte ich mit meinem Engagement bei MUTATIO möglichst viele Menschen dabei unterstützen, diesen Schritt zu gehen und ihr Potenzial zu leben.

Beisitzerin

Warum ich mich bei MUTATIO engagiere?

Jeder Mensch egal wo er/sie im Leben gerade steht, soll die Chance auf Veränderung haben und dafür möchte ich mich bei MUTATIO mit einsetzen. Ich selbst hatte die Chance und schon während meiner Zeit beim Hoffman Seminar auf Gut Sedlbrunn den Gedanken, dass diese Chance unabhängig von gesellschaftlichem Status und Portemonnaie Jeder, wer will, bekommen soll. 

 

MUTATIO-Vorstand-Anja-Bonde-1
Beisitzerin

Warum ich bei MUTATIO dabei bin?

“Weil ich selbst spüre, wie mich meine eigene persönliche Entwicklung in ein zufriedenes und glückliches Leben führt. Auf meinem Weg hatte und habe ich viel Unterstützung. Davon möchte ich etwas zurückgeben. Ich glaube es ist der Herzenswunsch eines jeden Menschen, in Frieden mit sich selbst und anderen zu sein.”

MUTATIO-Vorstand-Dana-Rehfuss-2
Beisitzerin

Dana Rehfuß-Kapp

dana.rehfuss@mutatio.com

Warum ich mich bei MUTATIO engagiere?

„Ich selbst habe durch Persönlichkeitsentwicklung und dauerhaftes „Dranbleiben“ eine große Entwicklung erfahren. Meine größte Motivation, Freude und mein Antrieb ist es, wenn durch meine Unterstützung der ein oder andere in unserer Welt die Chance bekommt, Ähnliches zu erleben.“

MUTATIO-Vorstand-Petra-Tisch
Beisitzerin

Warum ich MUTATIO mitgegründet habe?

„Für mich war es vor über 26 Jahren ein Geschenk das Hoffman Seminar erleben zu dürfen, weil es mir ermöglicht hat ein zufriedenes und erfülltes Leben zu leben und vor allem mit viel Offenheit und Liebe für mein Umfeld durch die Welt zu gehen.

Manches Mal braucht es eine Unterstützung durch Andere und ein Annehmen dieser Unterstützung, um selbst für sich wieder mehr Fülle, Zufriedenheit und Liebe zu empfinden.

Ich freue mich, dass ich durch MUTATIO dazu beitragen kann, Menschen die Möglichkeit zu geben, diese Unterstützung zu erhalten.”

Kontakt: der erste Schritt

Mit deiner Spende unterstützt du MUTATIO

Spendenkonto:
DE 07 2003 0000 0016 1610 69

Jetzt spenden

Fördermitgliedschaft

Termine / Veranstaltungen

Mutatio_Stahl_Sonnenkind_und_Schattenkind
Buch-Tipp
18. März 2019